Physiotherapie


Kinesio-Taping

Kinesio-Taping stammt aus Japan und wird seit ca. 30 Jahren erfolgreich angewendet.Bei dieser Therapie werden Schmerzen, Entzündungen und Schwellungen mittels eines elastischen, selbsthaftenden Bandes ohne Wirkstoffe behandelt.
Dazu wird nach ausführlicher Anamnese das Band auf den Stellen des Körpers angebracht, an denen es die gewünschte Wirkung am besten entfalten kann. Ein mehrtägiges Tragen des Tapes ist meist erforderlich, Sie können damit aber trotzdem Duschen, Baden, in die Sonne, Sauna oder zum Sport gehen. Das Tape ist auch nach Tagen gut und ohne Rückstände abzulösen. Bei starker Behaarung ist eine Rasur empfehlenswert um eine bessere Haftung zu erzielen und das Tape schmerzfrei ablösen zu können.

Anwendungsbereiche

Karpaltunnelsyndrom, Handgelenkinstabilitäten, Prellungen, Tennis– oder Golferarm, Schulter-Arm-Syndrom, Impingement-Syndrom, Frozen Shoulder, Muskelverletzungen, HWS-, BWS– und LWS-Syndrom, Kopfschmerzen und Migräne, Hexenschuß, Coxarthrose, Kniegelenksprobleme, Muskelverspannungen, Kiefergelenksprobleme, Trigeminus, Neuralgien, Asthma