Physiotherapie


Lasertherapie

Laserlicht ist stark gebündeltes Licht, das im Gegensatz zu Crèmes durch die Hautoberfläche in tiefere Gewebeschichten eindringen kann. Dort wirkt es entzündungshemmend, Schmerz dämpfend und Gewebe heilend. Der Laser kann direkt auf das zu behandelte Gebiet aufgelegt werden. Für großflächige Behandlungen wird eine so genannte Laserdusche eingesetzt. Für die Anregung von Akupunkturpunkten kommt hingegen ein Punktlaser zum Einsatz. Die Behandlung dauert je nach Befund ungefähr 5 bis 20 Minuten.

Anwendungsbereiche

Narben, Sportverletzungen, Wunden, diverse Schmerzzustände, Entzündungen, Erkrankungen der Gelenke, Hauterkrankungen